Titelbild

Altbausanierung

Verpressarbeiten

Verpressarbeiten werden zum Abdichten, Schließen und Verbinden von begrenzt dehnfähigen Bauteilen eingesetzt. Auch als nachträgliche Horizontalsperre gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit bei Naturstein-, Bruchstein-, Ziegel- oder Mischmauerwerk dient heute das Verpressen als sinnvolle Lösung.

Zunächst wird jedoch bei jedem Projekt eine ausführliche Bestandsaufnahme durchgeführt, um die Schadensursache und die Auswahl der geeigneten Füllgüter zu bestimmen. Nach der Beseitigung der Schäden führen wir die Verpressarbeiten mit WEBAC 1403, einem hochwertigen, niedrigviskosen PUR-Injektionsharz durch, das zur Abdichtung im Trocken- und Nassbereich eingesetzt werden kann. Durch den Kontakt mit Wasser entsteht eine geschlossene, gleichmäßige und wasserdichte Porenstruktur, die die Dehnbarkeit des vorhandenen Materials erhöht und unterschiedlichste Materialien zuverlässig und dauerhaft abdichtet.